* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Die Dummheit der Regierten

Es war einmal ein Herscher. Der lebte in einem großen Palast. er hatte einige Freunde, die, genau wie er, sehr reich waren, während das Volk in ärmlichen Hütten hauste und hungerte.

Der Herrscher schaffte es mit Hilfe der Polizei und der Medien, das Volk davon zu überzeugen, dass es keine Alternative zu seiner Herrschaft gab. Oppositionspolitiker nannte er abwechselnd Kommunisten, Anarchisten und Demokraten, die das Land ins Chaos stürzen wollten und ließ sie zusammenschlagen, verhaften und foltern.

Aber nichts bleibt für immer; das Volk kam ihm auf die Schliche, stürzte ihn, enteignete seine Freunde, machte sich ein schönes Leben und baute einen demokratischen und gerechten Staat auf.

Tja, wer hätte das gedacht?

11.8.07 13:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung